News

Ernüchterung nach dem röntgen…

Der Weg ist unser Ziel…

Moinsen zusammen,

…heute dann kurz das Ergebnis zum gestrigen röntgen….

Da Chinook vor einiger Zeit angefangen hat zu lahmen und wir nicht wussten was das ist, waren wir bei unsere TÄ und bei unserer Chiropraktikerin. Zwar ging es danach ein wenig besser, aber ganz weg war es nicht. Kurze Zeit später war es wieder da und wir konnten uns immer noch keinen Reim drauf machen, was es denn ist und warum es so ist.

Nun, nochmals zur Chiropraktikerin und zur TÄ. Dieses Mal hatten wir beschlossen, dass wir Chinook einfach röntgen lassen und schauen ob was mit den Knochen, Gelenken oder sogar mit der Wirbelsäule ist. Gesagt getan und dann ging es gestern auch hin …zum Durchleuchten.

Ernüchterung stellte sich jedoch ein. Nachdem die Aufnahmen im Kasten waren, blieb den TÄ ten nichts anderes übrig als zu sagen…ALLES BESTENS KEINE VERÄNDERUNGEN ZU SEHEN.

Auf der einen Seite sind wir froh, dass auch der Bewegungsapparat okay ist und es dort keinerlei Veränderungen gibt, aber das brachte uns nicht weiter. Die Erkenntnis ist echt gut doch bleibt nun weiterhin offen, woran es liegt, das Chinook lahmt. Eine Erklärung wäre der letzte Anfall. Es könnte sein, dass er so verkrampfte, dass er sich dabei etwas eingeklemmt hat oder was auch immer passiert ist. Jedoch geht der Grundgedanke in die Richtung, dass das Gehirn nicht mitmacht. In diesem Falle, dass der Bereich betroffen ist, der die Bewegungen steuert.

Da wir das nicht genau wissen, warte ich noch auf die ein und andere Info von einer TÄ, welche dato aber nicht vor Ort ist, aber sich melden wird. Es deutet zumindest alles darauf hin, dass es so sein kann.

Wir warten halt nun, wie es sich weiterentwickelt und wie er sich nun macht. Es kann nur noch besser werden.

In diesem Sinne, bleibt alle gesund und munter und ein schönes Wochenende.

Consent Management mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: