News

Trigger gefunden…

Moinsen zusammen,

erst einmal allen einen schönen Start in die Woche und das Sie für alle ruhig und stressfrei verlaufen Möge. Allen Epi Nasen einen ruhigen und Hexenfreien Start in die Woche, auf das die Besuche ausbleiben und alle Ihren Spaß am Leben haben…

Nun zum Trigger…

Wir hatten ja Samstag wieder ein Gewitter und es war soweit ja auch alles okay. Die Aufregung und das überdrehen war nicht so schlimm wie sonst, was super ist und entspannt war. Allerdings noch nicht so das gelbe vom Ei. Denn wenn das Gewitter in der Nacht ist dann geht das nicht so einfach in den Kindergarten zu gehen um es zu umgehen, aber wir arbeiten dran und hoffen eine andere Lösung zu finden.

Somit ist der Trigger schon einmal bekannt: es ist das Gewitter. Dies ist nun jedoch gar nicht so neu. Wir haben darüber hinaus festgestellt, dass es zwar der Donner ist der die Panik auslöst aber Regen und Wind sind nicht zu vernachlässigen. Selbst wenn der Donner abgezogen ist und es nur noch regnet und windig ist kommt Chinook nicht wieder so schnell runter. Er verbindet vermutlich den Regen und den Wind mit dem Donner und fährt sich stellenweise dann immer mehr hoch. Wie nun aber Wind und Regen verbannen .

In der folgenden Nacht war es dann wieder so, dass er irgendwann am Bett stand und völlig aufgedreht war. Es war windig und mehr aber auch nicht. Die Vermutung er müsse einmal raus bestätigte sich leider nicht. Nase durch die Tür gesteckt, Wind mitbekommen und schwups wieder rein. Danach war eine weile ruhe. Nach 2 oder 3 Stunden das selbe Spiel wieder , nur dass er nun doch raus wollte.

Wie kann man nun aber diese Trigger wie Wind und Regen umgehen. Noch grübeln wir über eine Lösung nach. Der Versuch es mit Musik klappt noch nicht so ganz, aber vielleicht ist es irgendwie nicht die richtige. Sollten wir vielleicht auf Bach oder Mozart gehen oder doch lieber bei den aktuellen Hitlisten bleiben? Gibt es andere Möglichkeiten die zu umgehen.

Sicher es gibt die Möglichkeit es mit Bachblüten oder CBD Öl zu machen aber das ist aus meiner Sicht nicht die ultimative Lösung.

Wer dazu Informationen hat oder auch Erfahrungen der möge uns dies einmal mitteilen . Diesbezüglich lasse ich hier einmal die Möglichkeit offen , Kommentare zu hinterlassen. Würden uns freuen, wenn es welche dazu gibt.

So Euch dann noch einen schönen Tag…

Ein Kommentar

  • Avatar

    Petra Roith-Quirin

    Bei Uns war auch schon die Feuerwehr Sirene der Auslöser, für Anfälle die leider immer Cluster sind und heftig..
    TETerry hatte am 27.4.19 die letzten Cluster und da von 2 bis 3 Uhr morgens ohne irgendeine erkennbare Aufregung übertags..

    Was glaubt Ihr ist da der Trigger?

Eine Antwort schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: