Gesundheitlich&Mental,  Lumis

Schluss mit Leve, Bromi übernimmt RestOsterMontag

Moinsen zusammen,

Ostermontag ist es nun schon und somit Ostern vorbei und es kann weiter gehen.

Die letzten Tage waren gut, wenn man das so sagen kann. Geduld ist eine Tugend, die wir dato nicht besitzen und auch die Seele hat einen großen Knacks bekommen. Dato ist es ein ständiges auf und ab. Tränen der Freude aber auch der Verzweiflung sind wieder da. Die Nerven liegen stellenweise blank und es scheint manchmal nicht enden wollen. Bei Materiellen Sachen würde man sagen es macht alles keinen Sinn mehr, aber bei Chinook macht es weiterhin Sinn alles zu geben.

Seit Samstag reduzieren wir nun auch noch das Leve und kommen heute Abend an dem Punkt letzte Gabe an. Ab dann fängt das Bangen wieder an. Die letzten 3x haben zur Folge gehabt, das Chinook wieder Anfälle hatte und wir in der Klinik landeten. Nun haben wir noch das Bromid im Hintergrund laufen und die Hoffnung, dass es damit alles ruhig bleibt, ist natürlich ganz groß. Alles andere würde dann auch keinen Sinn machen, denn dann würden wir wieder irgendwo im Nirgendwo landen und alles wieder neu beginnen.

Ein wenig Mut macht uns natürlich, dass wir gesagt bekommen, von Ärzten, dass die Kombi aus Luminal und Bromid eine gute ist und dass es besser wird. Wie sagt man so schön…

Ihre Worte in Gottes Gehörgang…

Da Chinook in den letzten zwei Wochen auch sehr schlecht, bis gar nicht gelaufen ist und auch mit der Hinterhand nicht hoch kam sind wir am Samstag zu unserer Chiro-Ärztin gefahren. Jette ist in diesen Sachen unser sicherer Hafen, was die Gelenke und allem was mit dem Bewegungsapparat zu tun hat. Sie hat sich Chinook angesehen und ein paar Stellen gefunden und sie ein wenig gerichtet. Sonst haben wir bei Ihr wieder sehr viel Zuspruch erhalten und Sie hat uns ermuntert weiterzumachen und nicht aufzugeben. Wir danken Ihr sehr dafür und nehmen wieder ein wenig Mut von Ihr mit.

Momentan schaut es so aus, das Chinook wieder vermehrt versucht zu laufen und selbst die Strecken erweitert. Wir nötigen ihn nicht lange Strecken zu laufen. Soweit er kommt, ist okay und wenn er seine Pausen braucht, dann machen wir Pausen und da ist es egal wie lange die sind. Den ein und anderen Kilometer bekommt er gut zusammen. Zum Wasser lassen versucht er schon wieder das Bein zu heben, was zwar nicht immer funktioniert jedoch funktioniert es schon ganz gut. Auch für das große Geschäft ist schon wieder mehr kraft da, um sich zu halten. In den letzten Tagen mussten wir ihn immer hochhalten, denn sonst hätte er sich in sein Geschäft gesetzt. Auch das funktioniert mittlerweile gut.

Ansonsten können wir zufrieden sein so wie es gerade ist, auch wenn es nicht immer einfach ist. Fazit dato:

  • Laufen geht
  • Aufstehen kommt so langsam wieder in fahrt
  • Geschäfte können gut erledigt werden
  • Fressen und H2O waren nie so wirklich weg und funktionieren super
  • Nerven, wenn es im Hunger und Futter geht, kann er auch schon wieder ganz gut
  • Stufen und kleine Treppen mag er gerade nicht so wirklich
  • Gleichgewicht halten funktioniert noch nicht so gut wie wir gehofft hatten, Chinook selbst ist da auch sehr ungeduldig und knurrt dann

Es gibt viele positive Dinge und auch nicht so positive Dinge, aber wir bleiben dran und geben nicht auf.

In diesem sinne Euch allen noch einen schönen RestOsterMontag und kommt gut in die restlichen Tage der Woche

Thomas & Chinook

Consent Management mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: