Omi Bonsai…

Auf Erden ein Sonnenschein und im Sternenhimmel der hellste Stern…

 

In Gedenken an Omi Bonsai…

Heute ist wieder einer solcher Tage, die man als Hundebesitzer so gar nicht mag und die einen innerlich zerbrechen lässt.

Zitat

„Bonsai ist nicht mehr an unserer Seite, aber in unserem .

15 wundervolle Jahre haben wir mit ihr verbracht. Mit 10 Monaten zog sie 2005 bei uns als Pflegehund von der Nothilfe für Polarhunde Nord ein. Sie war damals die dritte im Bunde. Vier unserer Nordischen hat sie vorgehen lassen und vier läßt sie zurück. Sie war immer gesund, aber ihr Alter hat Spuren hinterlassen. Leb wohl meine süße kleine Bonsai. Es war eine wunderschöne Zeit mit dir. Viel Spaß hatten wir miteinander und das Werden wir nie vergessen. Gute Reise meine Süße und Grüße alle deine neuen und alten Freunde von uns. Irgendwann sehen wir uns wieder, versprochen

Der Himmel hat einen neuen Stern ““

Nach sehr langer Krankheit mussten Sabine und Ihr Mann heute Ihre Bonsai über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Bonsai hat allen eine wunderschöne Zeit beschert doch so langsam kamen auch die Gebrechen und dem alter entsprechend die Veränderungen. Auch vor Krankheiten war sie nicht verschont geblieben.

Bonsai war immer ausgelassen und freudig, hat den jungen viel gelehrt und beigebracht. Sicher nicht immer alles Gute, aber dennoch war sie für alle da. Nun als es nicht mehr so ging und ihr alles ein wenig schwerer fiel, da kümmerten sich die Jungen um sie. Lino passte auf und war geduldig mit Ihr. Alle haben über Bonsai gewacht, damit sie ihren Frieden und die Ruhe hatte.

Die letzten Wochen wurden immer ruhiger und schlapper. Viel Schlaf und wenig laufen waren ihr Motto. Torkelnd ist sie durch Haus und Garten gewandert, aber sie ist noch gelaufen. Nicht immer fiel es ihr leicht, aber es funktionierte immer noch…

Nun, als es immer schwieriger wurde und es nicht mehr vorwärts ging entschlossen sich Sabine und Ihr Mann, den wohl schwersten Schritt eines Hundebesitzers zu gehen, Bonsai in Frieden gehen zu lassen. Diese Entscheidung war nicht einfach, doch es war die richtige.

Die letzten Tage und das letzte Wochenende war für alle sehr schwer. Jeder hatte die Möglichkeit sich von Bonsai zu verabschieden. Dies taten sehr viele und darauf kann man stolz sein, weil jeder für sich Bonsai noch einmal die Ehre erwiesen hat…

Auch wir durften von Bonsai abschied nehmen, zwar nur auf dem Wege der Nachrichten, WhatsApp sein Dank. Viele dieser Nachrichten gingen hin und her und jede war voller Trauer, aber auch mit lieben und aufbauenden Worten.

Wir danken Sabine, dass Sie uns das Vertrauen geschenkt hat und uns mit auf die Reise genommen hat.

Bonsai hat Ihr Köfferchen gepackt, mit allen lieben Sachen, und hat sich auf die Reise gemacht. Es wird eine gute Reise sein und sie weiß, sie ist dort nicht allein, denn Malou, Yukon, Julie und Nanook erwarten sie schon auf der anderen Seite im Sternenhimmel.

Auch wir wünschen Dir liebe Bonsai ein gutes Ankommen und vergiss nicht, wir sehen uns alle irgendwann wieder. Du bist nur schon voraus gegangen…

Sabine und Ihrer Familie wünschen wir für die kommende Zeit viel Kraft. Das Ihr Euch immer an die schönen Tage und Jahre zurückerinnert und Bonsai weiterhin in Eurem Herzen tragt.

Kleine Pfoten hinterlassen meistens die größten Abdrücke und das ist auch bei Bonsai so.

Wir werden dich nicht vergessen und immer an Dich denken…

In stiller Traue Chinook und Thomas & Frauchen

Consent Management mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: