News

Nachtrag zur Stadtrunde…

Nachdem es nun den ganzen Morgen geregnet hat , haben wir eine sogenannte Regenpause genutzt und haben uns auf den Weg in die Stadt gemacht. Hatten ja auch ein Ziel vor Augen und somit ging das dann auch mit den vielen Menschen.

Unser Weg führte uns vorbei an seinem Lieblingshund , einem weißen Schäferhund, den kann der Dicke ja nun mal so gar nicht auf´s Fell schauen. Jedoch muss ich sagen, das wir dennoch ganz gut vorbei gekommen sind ohne großes Theater und weiter ging es.

Das erste Teilstück war super …doch warum zieht der Meister so am Gurt und wo will er hin???? Ah mir kommt da ein Gedanke also links abbiegen und runter an die Luhe. Hier dann mal schnell einen Abstecher in das Gras und Geschäft machen…nun läuft er/ es wieder und weiter geht es. Vor den Toren der Stadt schon die ersten Mitmenschen die so gar keine Hunde mögen es aber auch nicht einsehen dann ein wenig zur Seite zu gehen. Chinook natürlich weiter gerade aus , egal wer da kommt und was da so steht, boa waren die Mitmenschen angep…. Jedoch egal wir sind dran vorbei und weiter ging die Reise. Natürlich haben wir auch Mitbürger/innen getroffen denen wir ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert haben. Dafür sind wir immer dankbar, denn es zeigt das wir doch ein schönes Paar abgeben. Nun hieß es allerdings weiter in die Stadt hinein, denn mein Uhrmacher des Vertrauens ist nun mal nicht am Rande ansässig.

Moin moin, wir wollen nur eine Batterie prüfen lassen und evtl. austauschen lassen. Nach dem dritten Anlauf hat die Gute Dame es auch verstanden und wir durften eine kleine Runde von 20 Minuten drehen. Ach ne Du hier , Nachbar von nebenan. Er war ein wenig Hunde ausführen, nicht seine, und war nun auf dem Weg nach Hause. Da kam ihm der Gedanke er müsse mit seinen beiden ( Listenhunde 🙂  ) auch einmal in die Stadt, aber er traut sich nicht. Angebot: Wir machen das zusammen! Waaas ne lass man gut sein dann gibt es wieder Stress mit den Leuten. NÖ – Wir machen das zusammen und dann schauen wir mal wie es ist und wenn einer was will sind wir 2 und 3 Nasen das wird schon. Dies war dann nun erledigt udn weiter ging es wieder zurück zum Uhrmacher… Mensch ich habe vergessen, da ist ja ein Rüde im Laden…Ach auch dieses mal wird es schon klappen, aber da , ja da ist ja noch jemand den wir schon seit Urzeiten nicht mehr gesehen haben. Das Frauchen von Chinook seinem Bruder. Was war die Freude groß ( auf allen Seiten )

Nun war es passiert, der Dicke legt sich hin schaut in die Gegend herum , futtert sein Futter und freut sich des Lebens…Wir hingegen haben uns erst einmal ausgetauscht und das ein und andere besprochen. Da die Zeit leider knapp war trennten sich hier nun unsere Wege. Auf gehts erneut zum Uhrmacher, ach da sagte ich ja bereits. Angekommen war da wieder dieser alte schwarze Mischling. Was soll ich sagen, Chinook kurz mal hin guten moin gesagt und gut war. Super war das. Na der kleine hat aber auch schon ein Paar Jahre auf dem Buckel…NÖ der ist gerade erst 5 geworden. Ach ne , so sieht er aber gar nicht aus. Ja das grau war schon als Welpe da und wird immer mehr, aber er ist trotzdem erst 5…

Wie man sehen kann wird man immer wieder eines besseren belehrt und man lernt nie aus. Haben dann alles in Sack und Pack gebracht und dann ging es wieder Heim..

Es war eine SUPER Tour in die Stadt. Viel erlebt, viele neue Eindrücke bekommen und was ganz wichtig ist wir hatten echt Spaß…

 

 

 

 

Consent Management mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: