Gesundheitlich&Mental,  News

Höhen und Tiefen ….

…das ist es was man mit der Epilepsie durchmachen muss und durchmacht. Es gibt die Tage da läuft es so gut, dass man gar nicht merkt das da was ist und alles ist schön

Aber dann kommt es wieder faustdick…

Gestern haben wir dann mal wieder einen fokalen Anfall gehabt. Das unschöne an solch einem Anfall ist, dass unsere Epi Dogs es voll und ungefiltert mitbekommen. Bei Chinook ist es dann ein extremes Kopf schütteln, der Kopf geht in eine Schiefstellung und das Ohr knickt ab. Dann schüttelt er sich den Kopf unendlich lange, als ob was im Ohr ist und nicht herauskommt. Leider ist da dann aber nichts im Ohr, sondern nur im Kopf. Solche fokalen Anfälle sind entweder sehr kurz oder verdammt lang. Gestern hatten wir wieder die Rubrik, sehr lang. Es tut mir immer so leid, wenn ich mit ansehen muss das solch ein Anfall kommt und sich langsam aufbaut. Machen kann ich dann meistens nichts. Kopf kraulen und mit ihm reden, das bringt bei Chinook dann doch schon immer sehr viel.

In dieser Zeit nimmt er aber auch seine Umwelt so gut wie nicht mehr wahr. Daheim läuft er dann hin und her oder legt sich auf den Rücken, damit er seinen Kopf auf den Boden legen oder stellenweise auch mal drücken kann. Sehr oft kommt es vor, dass er seinen Kopf in meine Hand drückt und dann zeigt er mir, dass er schmerzen hat. Diese Erkenntnis hat lange gebrauch, um anzukommen und von mir realisiert zu werden.

Wir hatten schon, zusammen mit unserer Tierärztin und unserem Neurologen, den Verdacht, dass er das macht, um Aufmerksamkeit zu bekommen, aber dem ist nicht so, denn es passiert immer wieder egal wann und egal wo. Selbst wenn wir mal nicht auf Chinook fixiert sind kommt es durch.

Gestern Abend, es ging auf die letzte Runde, war es so als ob er schon mindestens 10 Jahre und älter ist. Er kam nicht so richtig hoch und laufen war eher ein Taumeln als das er gelaufen ist. Irgendwie komisch und nicht ganz nachzuvollziehen, denn wir hatte so einen relativ ruhigen Tag, an dem wir nicht so viel gemacht haben. Werden dies nun beobachten und dann schauen wie es sich im laufe der Tage entwickelt und wenn es wieder auftritt dann geht’s wieder zum Doc…

Heute ist es dann alles wieder weg und er ist der Alte. Nun machen wir uns einen schönen Tag und heute Abend geht es zu den Schwiegereltern. Die freuen sich und Chinook erst recht…

%d Bloggern gefällt das: