Gewitter das II.te

Veröffentlicht von Epi Dog Admin am

Es ist wie so oft…Erst kommt die Stille, alles ist leise und kein Laut ist mehr zu hören, dann aus der Ferne ein leichte grummeln und grollen…da kommt was rüber. Schon Stunden vorher zeigt Chinook an, dass es ein Gewitter gibt. Nun ist es da, der Blitz der Regen und der Donner… Nichts hält ihn und er beginnt an zu laufen, sich zu verstecken und überdreht. Wie sagt man so schön: „Er fährt so langsam hoch!“.

Trotz richtig starken Gewitter hielt es sich in Grenzen. Heute hingegen ist es nicht ganz so gut. Chinook läuft und läuft hebt immer die Pfote aus Unsicherheit und will auf der einen Seite getröstet werden aber auf der anderen Seite soll man ihn bloß nicht anfassen…Dat ist ein hin und her, aber wir haben es gemeistert…

Das was heute richtig gut war, ist das, das er nach dem Gewitter angefangen hat zu fressen. Zwar nur eine Kleinigkeit aber das war schon mal richtig gut. Das haben wir so schon lange nicht mehr gehabt.

Nun schauen wir mal wie der restliche Tag verläuft …

Kategorien: News

%d Bloggern gefällt das: